Leider kommen wir ohne Punkte zurück aus Harthausen. Aber jetzt heißt es Mund abwischen und weiter arbeiten. Das Restprogramm im September hat es in sich. ... See MoreSee Less

View on Facebook

Die englische Woche ist vorbei und wir haben keine Niederlage hinnehmen müssen und kommen mit 2 Punkten raus.
Leider hat sich Tobias Bartels und Hannes Trautwein in Altdorf schwer verletzt und wir hoffen auf schnelle Genesung der beiden.
Wir arbeiten diese Woche weiter, bis es am Sonntag zum schweren Spiel beim TSV Harthausen kommt.

Danke an die vielen Fans, die uns in dieser Phase unterstützen !
... See MoreSee Less

View on Facebook

So, 08.09. Spvgg Germania Schlaitdorf - TV Bempflingen 3:4 (2:2)

Eine herbe Niederlage in den letzen Minuten mussten die Germanen an diesem Sonntag gegen den TV Bempflingen hinnehmen. Dabei begann das Spiel durchaus vielversprechend für die Heimmannschaft: Bereits nach 9 Minuten sorgte Bartels für die 1:0 Führung. Diese hielt jedoch nur wenige Minuten an, denn bereits in Minute 12 konnten die Gäste durch Daniel Hiller ausgleichen. Dieser sorgte auch für den Zwischenzeitlichen Führungstreffer für den TV Bempflingen (30´). Die Schlaitdorfer liesen sich dadurch jedoch nicht entmutigen und spielten ihr durchaus gutes Aufbauspiel weiter, was schließlich zum verdienten Ausgleich kurz vor der Halbzeitpause durch Bartels führte (43´). Nach dem Wechsel setzten die Germanen ihr Spiel weiter fort. Dies sogar ab Minute 73 in Unterzahl, denn Sonyi musste den Platz mit Gelb-Rot verlassen. Sicher zur Überraschung einiger Anwesenden, viel in der 80. Spielminute durch Staufer sogar der zwischenzeitliche 3:2 Führungstreffer. Doch auch dieser sollte nich lange halten, denn nur kurz nach dem Anspiel zeigte der Unparteiische auf den Punkt des Schlaitdorfer Strafraums. Tobias Veit verwandelte den 11 Meter für die Gäste zum 3:3. Dies wäre angesichts der Tatsache, dass die Schlaitdorfer in Unterzahl gar in Führung gingen und ein wirklich ansehliches Spiel ablieferten, ein gerechtes Ergebnis gewesen, doch kurz vor dem Ende sorgte Marc Walter für den 3:4 Endstand. Die Germanen werden trotz dieser bitteren Niederlage weiter jedes Spiel mit vollem Einsatz bestreiten und den Platz auch wieder als Sieger verlassen.

Danke an alle unterstützenden Fans!
... See MoreSee Less

View on Facebook

So, 01.09.
SPFR Dettingen/Teck - Spvgg Germania Schlaitdorf 3:0 (1:0)

Die ersten 30 Minute der Partie würde der neutrale Zuschauer sicher als ereignisarm bezeichnen, denn beide Mannschaften hatten keine zwingenden Aktionen nach vorne. Die Schlaitdorfer Gäste agierten gegen die favorisierten Dettinger stets souverän und ließen in den hinteren Reihen nichts zu. Nach einem Eckball für die Heimmannschaft sorge jedoch Benjamin Epple in Minute 34 für den 1:0 Halbzeittreffer. Das Spiel setzte sich in Hälfte zwei so fort, doch erneut zwei Eckbälle in den Minuten 75 und 88 sorgten schließlich für den 3:0 Endstand für die Heimmannschaft. Ein Ergebnis das keineswegs das Spiel widerspiegelt, denn die Germanen ließen nur wenige Chancen zu und hatten ebenfalls ihre Aktionen nach vorne, doch drei Standardgegentore sprechen eben auch für sich. Die Mannschaft wird weiter an sich arbeiten und in den nächsten Spielen weiter Vollgas geben!
Danke an alle mitgereisten Fans!
... See MoreSee Less

View on Facebook

~NACHTRAG~

So, 25.08. Spvgg Germania Schlaitdorf - TSV Grötzingen 3:0 (2:0)

Die langen Wochen des Wartens hatten an diesem Sonntag ihr Ende gefunden. Der Ball rollte wieder im Auchtert. Und dass mit dem TSV Grötzingen als Gegner gleich ein Derby auf dem Programm stand, sorgte sicher auch bei den bei bestem Wetter erschienenen Zuschauern für ein leichtes Kribbeln. Die Mannschaft um Trainer Kluger war zumindest hoch motiviert und startete dementsprechend in die Partie. Von Beginn an war die Heimmannschaft die spielbestimmende Mannschaft und lies in der eigenen Hälfte nur wenig zu. Nach 20 Minuten ergab sich durch Kanthe, dessen Schuss aus dem 16-er jedoch drüber ging, die erste Change für die Schlaitdorfer. Für die 1:0 Führung sorgte Bartels in Minute 33. Die Germanen machten weiter Druck und spielten nach vorne, was sich nur wenig später auch auszahlen sollte: Bartels konnte dank seiner Schnelligkeit in den gegnerischen Strafraum eindringen, den Ball quer passen, sodass Fabian Stauffer, einer der Neuzugänge, aus guter Position sicher zum 2:0 Halbzeitstand verwandeln konnte (41´). Kurz vor der Pause ergab sich auch für die Gäste durch Phillip Mezger die Chance auf einen Treffer, doch sein Kopfball flog knapp am Tor vorbei. Auch in der zweiten Hälfte blieben die Germanen spielbestimmend und sorgten durch Kanthe, der einen Eckstoß per Kopf verwandelte, bereits in Minute 49 für das 3:0 Endergebnis. Auszeichnen durfte sich auch der Schlaitdorfer Keeper Borbeck, der in der letzten Minute der Partie gut gegen Gärtner parierte und die 0 somit stehen blieb. Allem in Allem ein hochverdienter Sieg, der jedoch nicht überbewertet werden sollte. Die Mannschaft wird weiter im Training arbeiten um noch eingespielter zu werden und so auch die weiteren Spiele positiv gestalten zu können.

Vielen Dank an alle Zuschauer die uns an diesem ersten Heimspiel wie üblich bestens unterstützt haben!
... See MoreSee Less

View on Facebook